Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

"Unbeschreibliche Situation für Flüchtlinge an der griechisch-mazedonischen Grenze" - Reisebericht August 2015

Eindrücke von Annette Groth zur Lage an der griechisch-mazedonischen Grenze (23.8.): "Ich war direkt nach meiner Ankunft an der Grenze, eine unbeschreibliche Situation: viele Kinder, Alte, Schwangere, Flüchtlinge werden von der Bevölkerung versorgt, Frauen kochen, damit sie gutes Essen erhalten! Die Grenze wurde geschlossen, aber Flüchtlinge überqueren an anderen Stellen die Grenze.

 

Eindrücke vom 25.8. (kleine Bilder): "Auf dem Weg nach Presovo,Serbien, haben wir kurz in Tabanovce gehalten und die Freiwilligen begrüßt, die dort die Flüchtlinge versorgen. Wir alle haben uns sehr gefreut, als ein Bus mit Flüchtlingen aus Gevgelija (Mazedonien) ankam und wir einige Bekannte wieder trafen, die wir einige Stunden vorher dort kennengelernt hatten. Darunter war ein palästinensischer, blinder Albino aus Syrien, den ich gegen seinen Sonnenbrand mit meiner Sonnencreme eincremte. Wir haben ihm ein Shirt mit langem Arm gegen die Sonne gegeben. Er wird begleitet von zwei Palästinensern."

      

"Diese Leute sollten mal hierher kommen" Interview mit Annette Groth über die Situation vor Ort mit RBB Online

"Europas Schande" Interview mit Annette Groth bei Heise Online (Telepolis)

Interview mit Annette Groth auf Griechisch (Deutsche Welle)

Pressemitteilung von Annette Groth zur aktuellen Lage in Budapest: "Situation ist gereitzt und angespannt

Artikel auf ungarischem Onlineportal